• Zwei neue Gewinner der "Zukunft Bauen"

    Zwei neue Gewinner der Josef Gasser von der Lieb Bau Weiz GmbH & Co KG und Dietmar Koch von der Bmstr. Leitner Planung & Bauaufsicht GmbH. haben die Hotelwochenenden der Star Inn Hotels gewonnen. Damit steigt die Zahl der Gewinner auf 36 von 3000 Teilnehmer_innen der Zukunft Bauen seit 2011. Read More
  • "Vermeidung sommerlicher Überhitzung" wieder an der Spitze

    Ein Ergebnis, das sich bereits vor der ersten Hitzewelle abzeichnete: "Vermeidung sommerlicher Überhitzung" ist zum 7. Mal in Folge die größte Herausforderung mit Note 1,32. Drei Viertel der Befragten finden das Thema „sehr wichtig“, weitere 20 Prozent „wichtig“, nur 3 von 211 "unwichtig". Read More
  • „Zukunft Bauen 2021“ zur Sanierung des Gebäudebestands

    „Zukunft Bauen 2021“ zur Sanierung des Gebäudebestands EU-Vorgabe: Baubestand möglichst klimaneutral sanieren und mit intelligenten Technologien für einen effizienten Gebäudebetrieb sorgen, Gebäude mit Hilfe von Intelligenz-Indikatoren kennzeichnen, die Elektro-Mobilität fördern und öffentliche und private Investitionen mobilisieren ... Read More
  • 1

Ein Ergebnis, das sich bereits vor der ersten heurigen Hitzewelle abzeichnete:
„Vermeidung sommerlicher Überhitzung“ ist mit Note 1,32 zum siebten Mal in Folge die größte Herausforderung!
75 Prozent der Befragten finden das Thema „sehr wichtig“ (Note 1), weitere 20 Prozent „wichtig“ (Note 2).
Nur für 3 der 211 Teilnehmer_innen ist es „unwichtig“ (Note 5). 

Sommerhitze lag bereits beim ersten Durchgang der "Zukunft Bauen" 2011 an der Spitze, in der Folge bis 2014 auf Rang 2 oder 3 und ab 2015 durchgehend auf Rang 1. Von den weiteren Themen mit Klimarelevanz finden sich heuer noch vier (von insgesamt 40) unter den 10 wichtigsten:
„Nutzung erneuerbarer Energie“ mit Note 1,49 auf Rang 2,
„CO2-Ausstoß“ mit Note 1,56 auf Rang 4,
„Energieausweis“ mit Note 1,68 auf Rang 8, und
„Folgen des Klimawandels“ mit Note 1,74 auf Rang 9.
Während Erneuerbare und Energieausweis seit 2011 sehr wichtig waren, verzeichnen CO2 und Klimawandel-Folgen steigende Tendenzen - bei  Letzteren besonders deutlich: „Folgen des Klimawandels“ hatte 2015 bei der ersten Abfrage nur den fünftletzten Rang belegt.

Fachkräftemangel wird seit 2019 mit zwei Statements abgefragt, beide liegen seither immer im Spitzenfeld – „Neue Fachkräfte mit guter Ausbildung“ heuer mit Note 1,53 erstmals auf Rang 3, „Weiterbildung vorhandener Fachkräfte“ mit Note 1,59 auf Rang 5. Dieser minimale Notenunterschied ist statistisch nicht relevant, beide Aspekte sind gleich wichtig.

„Leistbarkeit“, seit der Aufnahme in den Fragenkatalog 2016 auch immer unter den Top 10, folgt heuer mit Note 1,60 auf Rang 6.

Das heurige Schwerpunktthema ist seit 2011 dabei und immer im Spitzenfeld: Heuer belegt „Umfassende Sanierungen von Gebäuden“ mit Note 1,64 Rang 7.

„Innenraumluftqualität“ findet sich mit Note 1,75 auf Rang 10.

 

Text Size