• Ist Wohnen in Österreich noch leistbar?

    Ist Wohnen in Österreich noch leistbar? Im Bericht „Wohnen 2018“ stellt die Statistik Austria fest, dass die Wohnkosten weiter steigen. Zwar strahlt dank Kosten-deckungsprinzip die preisdämpfende Wirkung der Gemeinnützigen auf die gewinnorientierten Märkte aus. Besteht Handlungsbedarf? Was sagen Sie ... Read More
  • Ist lebenslanges Lernen mehr als ein Schlagwort?

    Ist lebenslanges Lernen mehr als ein Schlagwort? Das Fachwissen veraltet, wenn es denn je vollständig und aktuell war. Neue Anforderungen kommen hinzu, etwa durch mehrgeschossigen Holzbau und Hybridbauweise oder Digitalisierung und Automatisierung. Weiterbildung ist ein Thema - auch für Ihr Unternehmen?! Read More
  • 1

 Zum Fragebogen                            Anmeldung zum Newsletter

Machbarkeitsstudie im Auftrag der ecoplus Niederösterreichs Regionale Entwicklungsagentur GesmbH, 2001 bis 2003

Ziel

Potenziale für einen Cluster zum Thema „ökologisch Bauen“ erheben

Zielgruppe Baubranche in NÖ
1) Vorerhebung  
Zwischenziel konkrete Ansätze für Kooperationsthemen und Netzwerkpotenziale herausfinden
Methode Erhebung auf Basis von Fachliteratur und Gesprächen mit Experten
Durchführungszeitraum Herbst 2001
Ergebnisse Status des ökologischen Bauens in NÖ mit der Empfehlung zur Detailsondierung
Bericht schriftlich; persönliche Präsentation
Veröffentlichung keine
2) Detailsondierung  
Ziel Ausarbeitung von Netzwerkbausteinen und Aktivierung der zukünftigen Clusterpartner
Methoden Stufe 1 - Experteninterviews zur Themeneingrenzung
Stufe 2 - Informationsversand mit Einladung zu Befragungsteilnahme
Stufe 3 - Orientierungsworkshops
Stufe 4 - Initialworkshop
Durchführungszeitraum Frühjahr 2002 bis Frühjahr 2003
2.1) Experteninterviews persönliche Gespräche anhand eines Leitfadens mit überwiegend offenen Fragen
Auskunftspersonen 44 gemeinsam mit dem Auftraggeber ausgewählte Experten
Zwischenergebnis Fragebogen mit überwiegend geschlossenen Fragen für den Versand
2.2) Schriftliche Interviews breiter Versand innerhalb der Baubranche zur Information über die Clustersondierung; Einladung zur Rücksendung des Fragebogens
Rücklauf 82 Fragebögen
Ergebnis aller Interviews 109 von insgesamt 126 Befragten sprechen sich klar für einen Cluster „Ökobau“ aus, daher Go-Entscheidung zur Vertiefung
2.3) Workshops
in Kooperation mit Trigon
Entwicklungsberatung
Zwei Orientierungsworkshops mit insgesamt 67 Teilnehmern in Wr. Neudorf und Amstetten, ein abschließender Initialworkshop mit 49 Teilnehmern in St. Pölten (insgesamt 93 Personen). Die Workshops
Ergebnisse Die drei Workshops haben das zuvor erhobene Interesse deutlich bestätigt.
Die Mischung von Unternehmen und Öko-Initiativen zeigt sich als besondere Stärke. Der Cluster in Niederösterreich ist mit aussichtsreicher Markt- und Wettbewerbsstärke ausgestattet; die kritische Masse an innovativen, markterfahrenen und clusterbereiten Unternehmen ist vorhanden.
Bericht Gesamtbericht schriftlich vorab an ecoplus; Powerpoint-Präsentation des Management Summary im Aufsichtsrat der ecoplus.
Umsetzung Beschlussfassung im NÖ Landtag:
der „Ökobau-Cluster Niederösterreich“ wird im Herbst 2003 installiert.
2008 wird er mit dem „Holz Cluster Niederösterreich“ zum „Bau.Energie.Umwelt Cluster“ vereinigt.
Veröffentlichung

Bericht auf www.niederösterreich.at im April 2003.

Text Size